Neugeborenenfotografie
29. Mai 2017

Baby, endlich da…

Es ist großartig, wenn man eine Frau zum Ende der Schwangerschaft erleben, sie sogar mit ihrem tollen Babybauch fotografieren darf. Es herrscht Vorfreude, aber auch die Beschwerlichkeiten, die so eine Spätschwangerschaft mit sich bringen, gewinnen an Bedeutung. So war es auch bei Jenny, deren Baby-Bauch-Bilder ich hier zeigen darf. Ich habe mitgefiebert – wenn auch aus der Ferne – und mir Gedanken gemacht in der Zeit vor der Geburt, ob alles glatt geht und wie es sein wird. Ich habe ja selbst 3 Kinder geboren und weiß, was so eine Geburt für Überraschungen bereithalten kann, um es nett auszudrücken. Jeder Mutter gebührt großer Respekt vor der Leistung, die sie so „so ganz nebenbei“ mit Schwangerschaft und Entbindung erbringt. Freude und Leid liegen oft so dicht beieinander und man befindet sich in einer hoch-emotionalen Phase des Lebens. Darum sind auch Fotografien aus dieser Zeit – so banal es klingen mag – etwas Besonderes und Emotionales.

Ich lernte Jenny durch die Hebamme Katja Britz kennen, die in der Gemeinde Am Mellensee ihre Praxis hat (Praxis Am Mellensee- Yogascheune). Über die Yogascheune läuft zur Zeit auch eine Familien Fotoshooting Aktion mit mir.

BabyfotoshootingAls ich Jenny das zweite Mal zu Hause besuchte, war das großartige Wunder vollbracht und in live zu bestaunen. Ich bin vorsichtig, was Überanstrengungen im Wochenbett angeht und würde eine Mutter und ihr Baby ungern überfordern. Aber Jenny ist so taff und unerschütterlich, sie startete mit mir ins Neugeborenenfotoshooting morgens um 9 Uhr – wo alle noch frisch sind. Der Aufbau meines Equipments hat dann doch auch noch etwas gedauert, das Fotoshooting fand zu Hause bei der Familie statt, so konnte sie füttern und den kleinen Mann in den Schlaf wiegen. Ganz schlafen wollte er dann am Anfang noch nicht, aber mit der Zeit klappte es. Der kleine Anton war mir schon als ganz ruhiges Baby angekündigt worden und so war es dann auch. Er ließ viel mit sich machen und so konnte ich ihn in Ruhe fotografieren, mit verschiedenen Accessoires und in verschiedenen Posen. Später kamen dann sein großer Bruder und der Papa dazu. Es ist so schön, in der schnell verrinnenden Neugeborenenzeit ein paar emotionale und innige Momente mit dem neuen Familienmitglied einfangen zu können. Es entstehen Bilder, die einen auf wunderschöne Weise an diese atemberaubende Zeit erinnern. Neugeborenenshootings sind darum sehr speziell. Sie können eigentlich nur in einem kurzen Zeitraum von ca. 14 Tagen in der Form stattfinden, denn danach werden die Babys zu unruhig, zu groß und zu schwer für viele Posen. Außerdem sind sie einfach nicht mehr so winzig und einzigartig neu… diese kurze Zeit nach der Geburt, in der Babys noch so wirken, als wären sie gerade aus dem Bauch gekommen… sie vergeht leider viel zu schnell. Und das auch aufgrund der vielen Dinge, die drum herum passieren – das Leben geht ja weiter.

BabymitBruderDer Große geht in den Kindergarten, man muss zu den U-Untersuchungen und die Verwandtschaft und Freundschaft hält einen mit Besuchen auf Trapp… manchmal fällt es glaube ich schwer, sich wirklich Zeit mit dem Neugeborenen zu nehmen. Beim Fotoshooting versuche ich deswegen, keinen Zeitdruck aufzubauen, sondern alles in Ruhe zu machen und so wie es der neue kleine Mensch uns erlaubt. Ich nehme auf seine Eigenarten Rücksicht und versuche auch persönliche Dinge mit einzubeziehen, wie Antons kleinen Hasen. Wenn es gut läuft, dann fange ich wie bei diesem Mal ein paar typische Grimassen oder Gesichtsausdrücke des Babys ein und ….. ein unbewusstes Lächeln, wie es so kleine Babys oft ganz urplötzlich zeigen. Wunderschön finde ich auch, wenn ich die strahlende Mama mit ihrem neuen Baby portraitieren darf und dabei die innige Beziehung einfangen kann. Das hat dann schon auch den Charakter von Lifestyle- oder Reportagefotografie, die ich gern mag.

BabyfotoshootingAlles in allem hatte ich an dem Tag einfach großes Glück, denn sowohl Jenny, als ihr kleiner Anton waren sehr entspannt und wir konnten viele schöne Momente verewigen. Auch der Papa und der große Bruder hatten Spaß und machten toll mit beim Fotoshooting. Dadurch entstanden die Bilder, die ihr hier in meiner Galerie Neugeborene finden könnt.

Ich kann mich nur für diesen schönen Tag bedanken und bin glücklich, dass meine Bilder Freude bringen und einige sogar als Wandbilder das Haus in Zukunft verschönern werden.

RECENT POSTS